Innenstadt – zwischen Fußgängerzone und Wieseufer

Innenstadt – zwischen Fußgängerzone und Wieseufer

Wir bieten in der Lörracher Innenstadt vielfältiges Wohnen mit Anschluss ans Stadtleben und zugleich nahe am Flussufer und dem Naherholungsgebiet Tüllinger Berg. Die Häuserreihe Wölblinstraße 21-29 bauten wir in der Wohnungsnot nach dem Krieg. Daneben entstand bis 1981 die Anlage „Wölblin“ mit 103 schönen Wohnungen und einem Gemeinschaftsraum; in Baden-Württemberg ein frühes, mit Preis bedachtes Beispiel für verdichtete Wohnbebauung hoher Qualität.

Um 1900 baute die Tuchfabrik sechs Arbeiterhäuser, die unter Denkmalschutz stehen – die Adresse: Teichstraße 69-79. Wir haben sie mit einem außergewöhnlichen Sanierungsmodell behutsam heutigen Wohnstandards angepasst und den Charakter weitgehend bewahrt – weshalb zum Beispiel die alten Dielenböden wo immer möglich erhalten blieben. Die sozialintegrative Sanierung der Häuser wurde mit dem Preis "Soziale Stadt 2010" ausgezeichnet. Hier können Sie sich einen Film dazu ansehen: Video zum Sanierungsprojekt Teichstraße starten 

Schöner Blick vom Balkon - Teichstraße Gymnastik am Wieseufer Teichstraße

Den besten Ausblick haben Mieter im neun Stockwerke hohen Appartementhaus Kanderner Straße 14. Es ist heute ein Wohnheim für Studenten der Dualen Hochschule Baden-Württemberg Lörrach. Sie belegen einen wachsenden Teil der 48 Appartements.

Eng ins Lörracher Stadtleben hineingewoben sind unsere Kunden in Wohnungen am Chesterplatz. An der Haustüre beginnt die Fußgängerzone mit allen Geschäften, Lokalen und städtischer Kultur.

Zum Herunterladen: